0178 845 89 09 info@sy-ahab.de FAQ Reiseversicherung
0178 845 89 09 info@sy-ahab.de FAQ Reiseversicherung

FAQ

(Fast) alles zum Thema Segeltörn, Mitsegeln, Urlaub unter Segeln

Segeltörn, Mitsegeln, Urlaub unter Segeln

Auf dieser Seite haben wir unter anderem Antworten auf häufige Fragen zusammengestellt. Dazu gibt es auch noch ein paar Dokumente zum Thema Segeln und Segelyacht zum Download. Schließlich finden sich auch noch ein paar nützliche links. Außerdem steht unser Telefon für Euch / Ihnen bereit für kurzfristige Fragen. Ansonsten freuen wir uns auch über Mails. KONTAKT

Was muss ich zum Segeltörn alles einpacken?

Grundregel:
Segeltörn Ostsee: Nicht zuviel.
Segeltörn Mittelmeer: Noch weniger
Weiter oben findet Ihr auch unsere Packliste zum Download.

Als Mitsegler / -in möglichst vermeiden :
Hartschalenkoffer, Stöckelschuhe, dunkle Sohlen

Was bedeutet SY AHAB ?

SY steht für Segelyacht, AHAB ist dabei der Name der Segelyacht.

Brauche ich eine Reiseversicherung?

Es empfiehlt sich, nicht nur bei einem Segeltörn, eine Reiseversicherung abzuschließen. Da gibt es von Reiserücktrittsversicherung zum Segeltörn bis zur Auslandskrankenversicherung verschiedene Angebote. Wir arbeiten zum Beispiel mit Travelsecure, das ist der Reiseversicherer der WÜRZBURGER VERSICHERUNGS-AG, zusammen. Unter Segeltörn Reiseversicherung können Sie sich direkt beim Anbieter das passende Angebot heraussuchen.

Griechische Yachtsteuer, greece yacht cruising taxe, wie online bezahlen, how to pay online

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle eine ausführliche Anleitung zum Ausfüllen des eTEPAI-Dokuments einstellen. Das findet man auf Deutsch hervorragend auf der Seite eines Kollegen erklärt. Einfach hier klicken: Segelyacht Sioned, Anleitung Yacht Steuer Gebühr online Griechenland

To read the instructions for filling in the documents for the Greek Yacht Tax in English, you can also click directly at https://www.aade.gr/dl_assets/etepai/etepai_faqs_en.pdf.

Or you can use the german link (see above) and copy the content and have it translated at deepl.com.

Bei Fragen zur Problematik kann man uns auch anrufen: +49 178 8458909



Corona und Segeltörn – zur aktuellen Situation

“Was passiert mit meiner Anzahlung wenn Segeltörns coronabedingt ausfallen?”

Müssen wir einen Segeltörn absagen, weil es ein öffentlich verordnetes Einreiseverbot nach Stralsund (oder einem anderen Ort eines unserer Törnbeginns) gibt und/oder Segeltörns aufgrund eines amtlichen Verbotes von Segeltörns mit Gästen auf der AHAB nicht stattfinden dürfen, haben Sie die Wahl zwischen einer Erstattung der Anzahlung oder einem Segelgutschein im Wert der Anzahlung.

“Was ist mit meiner Anzahlung, wenn ich selbst an Corona erkranke?”

Wenn jemand vor dem Törn selbst an Corona erkrankt, gelten unsere AGB wie bei allen anderen nicht durch uns zu vertretenden Hinderungsgründen auch. Um sich gegen solche Fälle abzusichern empfehlen wir den Abschluss unserer Reiseversicherung.

“Müssen wir geimpft sein oder einen gültigen negativen Test mitbringen”

Tests oder Impfungen sind zurzeit nicht vorgeschrieben. (Stand 08.02.2021) Sollten spezielle Vorschriften erlassen werden, informieren wir an dieser Stelle umgehend.

“Was ist, wenn ein geplantes Törnziel nicht angelaufen werden kann?”

Wenn aufgrund von coronabedingten Entscheidungen bestimmte Regionen als Risikogebiete deklariert werden, behandeln wir diese Regionen wie “Sperrzonen”, in die wir natürlich nicht hineinsegeln, um unseren Gästen keine Einschränkungen bei der Rückkehr nach einer Reise zuzumuten.

1.) Wenn es bereits vor dem Törn bekannt ist, dass ein geplantes Ziel nicht angelaufen werden kann, informieren wir alle betroffenen Gäste und stellen ihnen frei, am Törn mit Alternativzielen teilzunehmen oder einen Gutschein über die geleistete Anzahlung zu wählen. Eine Erstattung der Anzahlung schließen wir hier aus, da lt. AGB auch unter “normalen” Umständen ein geplantes Törnziel, beispielweise allein durch sicherheitsgefährdende Umstände wie Schwerwetter oder Naturkatastrophen, geändert werden kann.

2.) Wenn während eines Törns ein Ziel coronabedingt geändert werden muss, verfahren wir bei Schwerwetter: wir biegen einfach ab und segeln woanders hin.